Erika Spalke

Vita

Schauspielerin

 
Bild:

Nach Ihrem Schauspielstudium in der Schule des Theaters im Theater der Keller in Köln kam Erika Spalke für ihr Erstengagement im Jahre 2000 nach Marburg ans Hessische Landestheater.

2002 zog es sie nach Berlin, wo sie freischaffend als Schauspielerin, Sängerin und Sprecherin tätig war.

Dort sah und hörte man sie in diversen Produktionen des Atze Musiktheaters, u.a. als Ronja Räubertochter, Anna in „Ben liebt Anna“ oder Maria Barbara in “Bach- das Leben eines Musikers“.

2006/2007 unterstützte sie gesanglich das Berliner Frauen- A-Capella- Ensemble Aquabella im Winterprogramm Kykellia.

Seit 2007 lebt und arbeitet Erika Spalke in Bremen.

Dort spielte sie u.a. in Oldenburg am Theater Wrede (externer Link) „Trüffelschweine“, oder auch in der „hl. Johanna der Schlachthöfe“ am Bremer Goethetheater.

Aktuell ist Erika Spalke in der Bremer Shakespeare Company (externer Link) in „Viel Lärm um Nichts“ zu sehen; der „Sommernachtstraum“ wird im März 2012 Premiere haben.

Außerdem ist Erika Spalke in zahlreichen Lesungen, z.B in „Open Range- american songs and storries“ (Vortrag und Gesang) oder auch als Sprecherin in Dokumentarfilmen zu hören.

Mehr Infos unter www.erika-spalke.de (externer Link)

 

Bei der Berliner StaatsPOPerette war Erika Spalke in Alle Kühe fliegen hoch zu sehen.

 
   BILD